nwaldlg

nwaldlg

Amtliche Abkürzung: NWaldLG. Ausfertigungsdatum: 21.03.2002. Textnachweis ab: 01.01.2006. Dokumenttyp: Gesetz. Quelle: Wappen Niedersachsen. Amtliche Abkürzung: NWaldLG. Fassung vom: 26.03.2009. Gültig ab: 01.04.2009. Dokumenttyp: Gesetz. Quelle: Wappen Niedersachsen. Gliederungs-Nr . (NWaldLG). Vom 21. März 2002. Nds. GVBl. 2002, 112. Stand: letzte berücksichtigte Änderung: § 43 geändert durch Artikel 16 des Gesetzes vom 13.10.2011. Amtliche Abkürzung: NWaldLG. Fassung vom: 21.03.2002 Fassungen. Gültig ab: 29.03.2002. Dokumenttyp: Gesetz. Quelle: Wappen Niedersachsen. (1) Die waldbesitzende Person hat ihren Wald ordnungsgemäß, insbesondere nachhaltig zu bewirtschaften und dabei zugleich der Schutz- und . In der freien Landschaft sind außerhalb von genehmigten Campingplätzen das Zelten, das Aufstellen von Wohnwagen und Wohnmobilen sowie der Aufenthalt . Die Waldbesitzenden und sonstigen Grundbesitzenden können die Benutzung ihrer Grundstücke über die Regelungen der §§ 23 bis 25, 26 Abs. 1 und des § 27 . 24 NWaldLG. Niedersächsisches Gesetz über den Wald und die Landschaftsordnung (NWaldLG). Landesrecht Niedersachsen . (1) Das Fahren mit Fahrrädern ohne Motorkraft und mit Krankenfahrstühlen mit Motorkraft ist auf tatsächlich öffentlichen Wegen gestattet. Tatsächlich öffentliche . 2 апр. 2012 г. - Niedersächsisches Gesetz über den Wald und die Landschaftsordnung (NWaldLG) Vom 21.März 2002 (Nds.GVBl. Nr.11/2002 S.112), .

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *